Alexander Kulpok

Porträt Alexander Kulpok
Alexander Kulpok ist freier Journalist und Autor. Seit 2004 außenpolitischer Berater (unter anderem Kongo, Myanmar), Geschäftsführer des Unternehmens Culture & Politics, hält Vorträge zu kulturellen und zeitgeschichtlichen Themen, Experte bei TV-Dokumentationen (rbb. Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt 1961 und 1962; ZDF: Mauerbau 1961).

Sein beruflicher Werdegang: Bis 2004 Leiter ARD-TEXT, zuvor Leiter der ARD/ZDF-Videotext-Zentrale, davor stellvertretender Leiter des SFB-Zeitfunks, Leiter des Berliner Büros von „ARD aktuell“; Vorsitzender des DJV-Landesverbandes Berlin von 1998–2006; Dozent für Hörfunk- und TV-Journalismus unter anderem an der FU-Berlin. Autor unter anderem: “SFB mon amour – Die Geschichte des Senders Freies Berlin”, Vergangenheitsverlag, Berlin 2020; „Revolution auf dem Bildschirm – Die neuen Medien Videotext und Bildschirmtext“ mit Axel Buchholz, Goldmann Sachbuch, München 1979.

Kapitel im Buch: Vor der Kamera mit Jan Hofer